Wissenswertes

Die Schülerinnen und Schüler der 2B besuchten das bis ins kleinste Detail original nachgebaute Bergwerk unter dem Technischen Museum in Wien.

Sie erfuhren dabei im ältesten Schaubergwerk Europas, wie man vor 100 Jahren in Österreich und Mähren Kohle abgebaut hat und erlebten hautnah, wie hart die Arbeit der Bergleute damals war.

Außerdem konnten sie echte und funktionstüchtige Maschinen wie Presslufthammer und Walzenschrämlader im Einsatz sehen.

Im Vortrag war außerdem zu hören, dass heutzutage noch 200 Millionen Kinder in Bergwerken, in Fabriken und auf Feldern Kinderarbeit leisten müssen.

Technik und Geschichte: Die 2B im ältesten Schaubergwerk Europas - Technisches Museum, Wien am 23. Juni 2017

Schülerinnen und Schüler der 2B wagen mit ihren Lehrerinnen den ...
... Einstieg in das Ungewisse und in verborgene Welten!
Im original nachgebauten Bergwerk unter dem Technischen Museum lässt sich die harte Arbeit früherer Bergleute beim Kohleabbau hautnah erahnen.
Nach der Erforschung der Unterwelt ...
... gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels und Erklärungen zu den noch funktionstüchtigen Maschinen wie Presslufthammer und dem riesigen Walzenschrämlader, der an einem Tag 1.000 Tonnen Kohle aus dem Berg brechen kann.